Vivian Marielle van Gerven
ICBF Münster


Wissenschaftlicher Vortrag
Honors Programme - Eine herausfordernde Möglichkeit zur Begabungsförderung von Studierenden

Vortragszeit
Donnerstag, den 20.09.2018, von 17:30 bis 18:00 Uhr

Vortragsort
Raum S1

Abstract

Begabtenförderung ist über die Schulzeit hinaus relevant und auch Studierenden sollten herausfordernde Möglichkeit geboten werden, ihre Talente weiterzuentwickeln und zu nutzen. Im internationalen Raum schon weit verbreitet, bieten Honors Programme eine Möglichkeit hierfür. Das European Honors Council hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein europäisches Netzwerk zu bilden, welches vorhandene Akteure unterstützt und Interessierten Möglichkeiten aufzeigt, Honors Programme zu initiieren. Der Vortrag stellt das gemeinsame Erasmus+ Projekt „CoTalent“ vor, welches zum einen auf das Erkennen von talentierten Studierenden und die Reflexion der Lehrenden fokussiert und zum anderen eine öffentliche elibrary rund um das Thema Honors in Europa entwickelt.

Zur Person

Vivian M. van Gerven ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am ICBF. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich von Lese- und (Recht-)Schreibschwierigkeiten von besonders begabten Kindern. Gleichzeitig betreut sie begabte Kinder mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten und/oder Motivations- und Selbststeuerungsschwierigkeiten im Rahmen der außerschulischen Förderung am ICBF.