Prof. Dr. Claas Wegner
Universität Bielefeld, Biologiedidaktik


Praxisorientierter Vortrag
Das Osthushenrich - Zentrum für Hochbegabungsforschung an der Fakultät für Biologie

Vortragszeit
Freitag, den 21.09.2018, von 15:00 bis 15:45 Uhr

Vortragsort
Raum ULB 101

Abstract

Mit der Gründung (2018) des Osthushenrich - Zentrums für Hochbegabungsforschung an der Fakultät für Biologie soll ein ganzheitlicher Ansatz in der Hochbegabungsförderung verfolgt werden. Durch das Zentrum sollen SchülerInnen aus der Region bezüglich ihrer Fähigkeiten und Neigungen in den Naturwissenschaften getestet, beraten und gefördert werden, wie es auch der Arbeitskreis zur Begabungsförderung und Begabungsforschung (ABB) anstrebt. Beispiele für eine Umsetzung dieser Absichten sind die Projekte "Kolumbus-Kids", "teutolab robotik" und "Biologie-hautnah" sowie die Projekte in den sprachlichen und künstlerischen Bereichen, die im Rahmen des „Netzwerks Begabungsförderung“ (in Kooperation mit der Bezirksregierung) angeboten werden. In diesem Vortrag sollen die Perspektiven und Maßnahmen des Zentrum vorgestellt und mit Interessierten im Anschluss diskutiert werden.

Zur Person

Prof. Dr. Claas Wegner ist Professor in der Biologiedidaktik an der  Universität Bielefeld und Professor für den Bereich Bachelor of Science Psychologie an der FHM in Bielefeld. Seit 2018 ist der Leiter des Hochbegabunszentrum.