Dr. Astrid Wasmann
IQSH (Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein)


Wissenschaftlicher Vortrag
Divergierende Lernwege in der inklusiven Begabungsförderung einer Schule

Vortragszeit
Freitag, den 21.09.2018, von 14:15 bis 14:45 Uhr

Vortragsort
Raum S 10

Abstract

Der Vortrag stellt divergierende Lernwege in der Lernumgebung einer inklusiven Begabungsförderung vor. Hierzu wurden vier Lernbiografien von der Einschulung bis zum Abitur auf der Basis einer Interviewstudie rekonstruiert. Die Forschungsfrage zielt darauf, welche Lernwege in einer auf Individualisierung ausgerichteten Lernumgebung ermöglicht werden und wie individualisierte schulische Maßnahmen die Lernentwicklung beeinflussen. Als Ergebnis zeigt sich, dass die zahlreichen Einzelbausteine der Förderung von den Schülern und Schülerinnen sehr spezifisch und kumulativ genutzt werden. Darüber werden sowohl ihre Stärken gefördert als auch an ihren Defiziten gearbeitet. Dieses Vorgehen ermöglicht ihnen, ihre Förderwege selbst mitzubestimmen.

Zur Person

Dr. Astrid Wasmann ist Studienleiterin für Pädagogik in der Lehrerausbildung und unterrichtet an einem Gymnasium. Dort leitet sie das Kompetenzzentrum für Begabungsförderung. Ihr Forschungsschwerpunkt ist die Begabungsförderung an Gymnasien. In diesem Rahmen evaluiert sie das schulübergreifende Enrichment-Programm Schleswig-Holsteins und publiziert zur inklusiven Begabungsförderung.