Sara Hinterplattner
Johannes Kepler Universität Linz


Wissenschaftlicher Vortrag
Wenn begabte Schüler/innen warten - Hintergründe und Minimierung

Vortragszeit
Freitag, den 21.09.2018, von 16:30 bis 17:00 Uhr

Vortragsort
Raum S 8

Abstract

Wir sind es gewohnt zu warten und finden uns meist schnell damit ab. Wenn man jedoch ständig warten muss, wird es ärgerlich und frustrierend. Diese Erfahrung müssen begabte Schüler/innen fast jede Schulstunde machen. Ausgehend von der aktuellen Forschung und einer durchgeführten qualitativen Studie mit Schüler/innen der Sekundarstufe 1 werden in diesem Vortrag die Hintergründe und Unterschiede beim Warten dargelegt. Die Sinnhaftigkeit der Minimierung der Wartezeit wird an Hand eines Projektes diskutiert, das zu diesem Zwecke an einer oberösterreichischen Schule durchgeführt wurde.

Zur Person
Mag. Sara Hinterplattner B.Sc. ist Universitätsassistentin am Institut für MINT-Didaktik an der JKU Linz. In dieser Funktion beschäftigt sie sich mit verschiedenen Themen der Begabtenförderung und leitet das JKU Honors Program, ein Programm für talentierte Studierende. Neben der Forschungstätigkeit ist sie Lehrerin an einem Gymnasium und ist dort mit der Leitung der Begabtenförderung betraut