MMag. Dr. Claudia Resch
Österreichisches Zentrum für Begabtenförderung & Begabungsforschung (ÖZBF)


Praxisorientierter Vortrag
Begabtenförderung in Österreich – immer noch Stiefkind der Bildungspolitik?

Vortragszeit
Freitag, den 21.09.2018, von 16:30 bis 17:15 Uhr

Vortragsort
Raum ULB 101

Abstract

In den vergangenen 10 Jahren schien die Begabtenförderung in Österreich zunehmend ein Stiefkind der Bildungspolitik zu sein. Etliche Ergebnisse, sowohl aus internationalen Bildungsvergleichsstudien als auch aus Umfragen bei Eltern, Schüler/innen und Lehrerausbildner/innen bezeugen dies. Im Vortrag werden diese Ergebnisse genauer vorgestellt, insbesondere jene einer österreichweit durchgeführten Umfrage bei Eltern. Mit der Unterstützung von Eltern beschäftigt sich der zweite Teil des Vortrags. Er stellt das Projekt Salzburger Stärkenkompass (SSK) vor. Der SSK ist ein niederschwelliges Verfahren zur Erfassung von Begabungen als Grundlage für eine fundierte Schulzweigberatung am Übergang zwischen Primarstufe und Sekundarstufe 1.

Zur Person

Claudia Resch ist Geschäftsführerin des Österreichischen Zentrums für Begabtenförderung und Begabungsforschung (ÖZBF), die bundesweite Institution zur Entwicklung der Begabungs- und Exzellenzförderung in Österreich. Claudia Resch studierte Geschichte und Englisch (Lehramt) und Geschichte (Diplom) an der Universität Salzburg. 2007 promovierte sie in Geschichte. Seit 2006 ist sie am ÖZBF tätig.